ITfM | Informationstechnologie für Menschen
 
Bürgernetz: In Ihrem Ort
 

Wie das Bürgernetz zu Ihnen kommt

Hier finden Sie eine Liste mit den Orten, in denen schon ein Bürgernetz verfügbar ist.

Für welche Orte ist das Bürgernetz geeignet?

Das Bürgernetz ist speziell für den ländlichen Raum geeignet.

Sie möchten gerne ein Bürgernetz in Ihrem Ort?

Gerne prüfen wir mit Ihnen, wie wir auch bei Ihnen schnell ein Bürgernetz aufbauen können.

Sprechen Sie uns an- wir freuen uns auf Sie!

Wie lange dauert der Aufbau des Netzes?

Das Bürgernetz bringt Sie nicht nur schnell ins Internet, es ist auch schnell realisiert. In den meisten Fällen vergehen nur wenige Monate zwischen Kontaktaufnahme aus einem neuen Ort und dem Anschluss unserer neuen Kunden dort.

Was kostet meine Gemeinde das Bürgernetz?

Eine gute Nachricht: Das Bürgernetz kostet Ihre Gemeinde nichts- vorausgesetzt, es finden sich genug Kunden. Je nach Ort kann dies schon ab 15 Kunden möglich sein.

Informations-Veranstaltung

Vor dem Beginn einer konkreten Planung führen wir in der Regel eine Informations-Veranstaltung durch. Darin informieren wir vor Ort über die Möglichkeiten des Bürgernetzes und stellen uns Ihren Fragen. Zu diesen Veranstaltungen laden wir in der Regel gemeinsam mit der örtlichen Verwaltung ein.

Topographische Voraussetzungen

Sichtverbindung zu einem zentralen Punkt im Ort

Die Sende-Empfangseinheit benötigt stets eine Sichtverbindung zum Bürgernetz-Verteilpunkt. Für ein Bürgernetz wird daher ein Gebäude benötigt, dass vom Dach eines jeden Kunden gesehen werden kann. Im beschränkten Maße ist es auch möglich, mit mehr als einem Verteilpunkt zu arbeiten.

Sichtverbindung zu einem mit Breitband-Internet versorgten Punkt

Um auch Ihren Ort mit schnellen Internet-Zugängen versorgen zu können, benötigt das Bürgernetz eine Richtfunk-Verbindung zu einer Stelle, an der wir Daten aus einem Breitband-Anschluss übernehmen können. Ideal ist ein Übergabe-Punkt, wenn er in Sichtweite und nicht mehr als 12 km entfernt liegt. Aber auch wenn Hindernisse den direkten Funkweg stören, finden wir in den meisten Fällen eine Lösung.

Ihre Mitarbeit ist wichtig

Ein Bürgernetz kann nur mit Gemeinde und Bürgern zusammen aufgebaut werden. Dies beginnt mit dem Menschen, der den ersten Kontakt mit uns herstellt, geht weiter über die Gemeinde, die für das Bürgernetz Räume für die Informations-Veranstaltung bereitstellt. Nicht zuletzt sind für das Gelingen eines Bürgernetzes die Menschen wichtig, die uns helfen, geeignete Standorte für die Technik zu finden.

Dabei hat sich gezeigt: Auch große Schwierigkeiten lassen sich noch überwinden, wenn alle zusammen arbeiten. Und: Je reibungsloser die Zusammenarbeit klappt, desto schneller lässt sich auch ein Bürgernetz realisieren.